Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Artischocke - Cynara scolymus


 


 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Asteraceae - Korbblütengewächs

Botanik:
mehrjährig, in der Kulturform meist als zweijährige Pflanze bis 2 Meter im südlichen Europa, bei uns niedriger

Volksnamen:
Kugelartischocke, Erddorn, Erdschocken, Erddistel

Vorkommen:
Herkunft wahrscheinlich Nordafrika, heute weltweit kultiviert

verwendete Pflanze:
frische Pflanze, Blattrosettenblätter, Wurzel

Sammelzeit:
Sommer bis Herbst

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Extrakt, Fertigarzneimittel

Wirkstoffe:
bis 4 % Bitterstoffe, verschiedene Säuren, Flavonoide, Schleimstoffe, Gerbstoffe, Cynarin, Karotin, Folsäure, Vitamin C und E, Inulin, Mineralstoffe, Natrium

Wirkungen:
antioxidativ, leberschützend, leberstärkend, entgiftend, galleheilend, durchblutend, zuckersenkend, verdauungsfördernd, appetitanregend, magenstärkend

Anwendungsbereiche:
Dyspepsie mit Völlegefühl, Blähungen, Übelkeit, Fettstoffwechselstörungen, Reizdarm, Leberschutz, Leberregeneration, Rekonvaleszenz (als Medizinalwein), Metabolisches Syndrom, Förderung von Gallefluss und Gallenbildung

Kontraindikationen:
Korbblütlerallergie, Verschluss der Gallenwege

Astrologische Zuordnung:
Juptier, Sonne

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger