Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Lavendel - Lavandula officinalis


 

  

 

Lavendel - Lavandula officinalis

 

 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Labiatae/Lamiaceae - Lippenblütler

Botanik:
mehrjährig, 50 cm

Volksnamen:
Balsam, Hirnkraut, Nervenkräutlein, Schwindelkraut, Zitterblümchen, Römischer Thymian

Vorkommen:
westliches Mittelmeer
sonnige Gebirgshänge

Sammelgut:
Blüten

Sammelzeit:
Juni - August

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
ätherische Öle, Hydrolat, Tee, Tinktur/Extrakt, Ceres-Urtinktur, Spiritus, Fertigarzneimittel, Bäder, ....

Wirkstoffe:
ätherische Öle (bis 3%), Laminaceengerbstoffe, Flavonoide, Cumarine, Phytosterole

Wirkungen:
leicht sedativ, beruhigend, schlaffördernd, antidepressiv, spasmolytlisch, cholagog, antineuralgisch, antiphlogisitisch, wundheilungsfördernd, antimikrobiell, antiviral, fungizid, insektizied, akarizid (gegen Zecken und Milben)

Psychische Wirkung:
ausgleichend, anregend, beruhigend, entspannend, klärend, nervenstärkend

Energetische Wirkung:
Klärung, Reinigung

Anwendungsbereiche:
Unruhe, Angstzustände, vegetative Dystonie, Schlafstörungen, funktionelle Oberbauchbeschwerden, funktionelle Kreislaufstörungen (v. a. Hypertonie), Neuralgien (extern), schlecht heilende Wunden, als Insektizid, gegen Zecken und Milben

Astrologische Zuordnung:
Merkur, Sonne, Jupiter

 

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
Die Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow
Das grosse Buch der Pflanzenwässer, Susanne Fischer-Rizzi