Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Löwenzahn - Taraxacum officinalis


 

 

 

 

 


 

 

 

Pflanzenfamilie:
Asteraceae - Korbblütler

Botanik:
mehrjährig, 30cm
jeder Boden, Sonne bis Halbschatten

Volksnamen:
Apothekerkraut, Apostelkraut, Augenmilch, Augenwurz, Bärenzahnkraut, Dotterblume, Feldblume, Kuhblume, Pfaffenblume

Vorkommen:
nördliche Hemisphäre
jeder Boden, Sonne bis Halbschatten

Sammelgut:
Taraxaci radix cum herba - Wurzel und Kraut

Sammelzeit:
Kraut: immer
Wurzel: Frühjahr und Herbst

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Ceres-Urtinktur, Extrakt, Frischsaft, Salat, Sirup, Fertigpräparate

Wirkstoffe:
Bitterstoffe, Triterpene, Flavonoide, Carotinoide, Phytosterole, Inulin (Wurzel), viel Kalium

Wirkungen:
gallentreibend, gallenflussfördernd, tonisierend, Pankreas anregend, drüsenanregend, krampflösend, harntreibend, schmerzlindernd, entzündungshemmend, antirheumatisch, blutreinigend, wundheilend, antiekzematös

Nebenwirkungen:
superazide Magenbeschwerden, selten Kontaktallergie

Anwendungsbereiche:
Leber-Gallestörungen, Hepatopathien, rheumatische Erkrankungen, Arthrosen, Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit, Harnwegsinfekte, Nierengriess, Blutreinigung, Wunden, Ekzeme, Diabetes (vor allem Wurzel im Herbst)

Kontraindikation:
Verschluss der Gallenwege, Darmverschluss, Gallensteine

Tipps für die Küche:
Blätter: Die ganz jungen Blätter der Blattrosette als Salat sind eine Delikatesse. Sie können auch wie Spinat zubereitet werden. Die jungen Löwenzahnblätter fein geschnitten eignen sich auch als Brotbelag, zu Kräuterkartoffeln, in Eierspeisen, Quark oder Frischkäse.
Blüten, Blütenknospen, Blütenstengel: In Kärnten AT kennt man den Röhrlsalat, die Stengel werden in kleine Stücke geschnitten und mariniert. Sie können auch Gemüse beigegeben werden. Gerne werden die Blütenknospen in Essig eingelegt oder eingesalzen als Kapern verwendet. Gebraten als Gemüse schmecken die Blütenknospen auch sehr fein. Die gelben Blüten als Dekoration sind ein Hingucker.
Wurzeln: Die Wurzeln eignen sich für Salate, geröstet können Sie uns als Kaffee-Ersatz erfreuen.

Astrologische Zuordnung:
Sonne, Jupiter

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow
Essbare Wildpflanzen, Steffen Guido Fleischhauer, Jürgen Guthmann, Roland Spiegelberger