Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Mädesüss - Filipendula ulmaria


 

 

  

 


 

 

Pflanzenfamilie:
Roseaceae - Rosengewächs

Botanik:
mehrjährig, ca. 100cm

Volksnamen:
Spierstaude, Wiesenkönigin, Wiesengeissbart, Rüsterstaude, Wilder Flieder

Vorkommen:
Ost-/Mitteleuropa, Nordamerika
feuchte Wiesen, Bachränder, Moore
Sonne bis Halbschatten

Sammelgut:
Spiraeae ulmariae flos./herba - Kraut/Blüte

Sammelzeit:
Juni bis September 
während der Blüte

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Extrakt

Wirkstoffe:
Salicylsäure, Flavonoide, Gerbstoffe, ätherisches Öl

Wirkungen:
fiebersenkend, entzündungshemmend, schmerzlindernd (schwach), Immunsystem unterstützend, antirheumatisch, schweisstreibend, leicht harntreibend

Anwendungsbereiche:
fiebrige und grippale Erkrankungen, rheumatische Beschwerden, leichte Kopfschmerzen, Durchfall (Kraut)

Kontraindikation:
Unverträglichkeit von Salicylaten

astrologische Zuordnung:
Mond, Venus

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow