Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Meisterwurz - Peucedanum ostruthium syn. Imperatoria ostruthium


 

 


 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Apiaceae - Doldenblütler

Botanik:
mehrjährig, 60cm

Volksnamen:
Angelikawurz, Beizenkraut, Bergwurz, Brustwurz, Durstwurz, Horstrinze, Kaiserwurz, Rauschwurz, Magisterwurz, Anstrenze, Beizichrut, Haischwurz, Ostrutwurz, Sirenenwurzel

Vorkommen:
Diese Pflanze bildet oft grosse Bestände, ist bei uns aber nicht überall anzutreffen. Sie wächst vor allem in den Alpen in Höhen über 1000m, nur selten tiefer. Sie bevorzugt Kalk- und Kieselböden, feuchte Bergmatten, Bachufer, feuchte Gebüschzonen.

Sammelgut:
Blätter, Wurzel

Sammelzeit:
Blätter vor der Blüte, Wurzel im Frühjahr oder Herbst

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee (aus der Wurzel), Tinktur, Ceres-Urtinktur, Blätter in der Küche

Wirkstoffe:
Terpene, Cumarinderivate, Fette, Öle, ätherische Öle, Harze, Gerbstoffe

Wirkungen:
magenwirsam, beruhigend, schmerzstillend, harn- und schweisstreibend, appetit- und mensisfördernd, potenzstärkend, milchfördernd, hautreinigend, krebshemmend, blutdrucksenkend

Anwendungsbereiche:
zur Magenstärkung, bei Magenverstimmungen, Verdauungsbeschwerden (Blähungen, Roemheld-Sydnrom), bei Magen-, Darm-, Galle- und Leberstörungen, akute Vergiftungserscheinungen (verursacht durch verdorbene Nahrungsmittel, Giftpflanzen, Umweltgifte, Anästhetika), allgemeine Schwächezustände, Bronchialerkrankungen, Verschleimungen der Atemwege, Steigerung der Abwehrkräfte, heute gilt Meisterwurz als mögliches Vorbeugungsmittel bei Heuschnupfen, denn sie verbessert zwar die Abwhrkräfte, reduziert aber die berempfindlichkeit auf ein normales Mass, vor allem, weil durch ihr Wirken der Körper dafür sorgt, dass die Schleimhäute gesunden, über die Pollen und andere allergieauslösende Stoffe in den Körper eindringen

Astrologische Zuordnung:
Jupiter, Sonne

     

 

 

 

 

 

Quellen:
Die Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow
Pflanzliche Urtinkturen Wesen und Anwendung, Roger Kalbermatten, Hildegard Kalbermatten