Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Melisse - Melissa officinalis


 

 

 


 

 

 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Labiatae/Lamiaceae - Lippenblütler

Botanik:
mehrjährig, 30 bis 90 cm

Volksnamen:
Zitronenmelisse, Bienenfang, Nierenkraut, Darmdichtkraut, Frauenkraut, Gartenmelisse, Zitronenkraut, Herzkraut, Honigblume, Nervenkräutl, Pfaffenkraut, Riechnessel, Zahnwehkraut, Mutterwurz

Vorkommen:
ursprüngl. östliches Mittelmeer, Westasien, kultiviert in Gärten
feuchter Boden, Sonne bis Halbschattten

Sammelgut:
die Blätter

Sammelzeit:
Juni bis Juli

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Ceres-Urtinktur, Extrakt,  ätherisches Öl, Hydrolat, Fertigarzneimittel

Wirkstoffe:
ätherische Öle, Lamiaceen - Gerbstoffe, Flavonoide, Bitterstoffe, Cumarine

Wirkungen:
beruhigend, schlaffördernd, stimmungsaufhellend, Gedächtnis u. konzentrationssteigernd, krampflösend, entzündungswidrig, antiviral, blähungswidrig, galletreibend u. v. m.

Psychische Wirkung:
angstlösend, blutdrucksenkend, entkrampfend, entzündungshemmend, erfrischend, juckreizstillend, immunstimulierend, wundheilend

Energetische Wirkung:
Harmonie, Versöhnung, Ausgleich

Anwendungsbereiche:
alle nervösen Beschwerden, Schlafstörungen, Unruhe, Demenz (Duftöl), Gedächtnisschwäche, bei Krämpfen allgemein, Herpes labialis u. v. m.

Astrologische Zuordnung:
Venus

 

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
Die Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow
Das grosse Buch der Pflanzenwässer, Susanne Fischer-Rizzi