Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Mistel - Viscum album


 

 


 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Viscaceae - Mistelgewächse

Botanik:
mehrjährig, 50cm

Volksnamen:
Mistelstängel, Donnerbesen, Hexenbesen, Leimmistel, Drudenfuss, Hexenneste, Vogelchrut, Vogelmistel, Wintersamen

Vorkommen:
Europa
Halbschmarotzer auf Laub- und Nadelbäumen, Störzonenanzeiger

Sammelgut:
Visci albi herba - Kraut
Blätter und dünne Stängel im Mai, Juni, Beeren im Winter

Sammelzeit:
ganzjährig

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Ceres-Urtinktur, Wein, Pulver, Fertigarzneimittel, Homöopathie, Spagyrik, Ampullen

Wirkstoffe:
Flavonoide, lektine, Polypeptide (u.a. Viscotoxin), immunstimmulierende Polysaccharide, Vit. C, Acetylcholin

Wirkungen:
antihyperton, antisklerotisch, immunstimulierdend, antirheumatisch, Geriatrikum, als Injektion: antikanzerogen, antitumorös, Bindegewebe- aufbauend, etc.

Nebenwirkung:
Injetion: Fieber, Rötungen, Allergie

Anwendungsbereiche:
Hypertonie, Arteriosklrose und ihre Folgen, Immunschwäche, Tumoren (Injektion), Bindegewebe Regeneration(Injektion)

Kontraindikationen nur Injektionen:
Proteinallergie, Kollagenosen, Autoimmunerkrankungen, Leukämie,...

Astrologische Zuordnung:
Mond, Neptun

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow