Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Pfefferminze - Mentha piperita


 

 

 


 

 

 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Lamiaceae - Lippenblütler

Botanik:
mehrjährig, bis 80cm

Volksnamen:
Ackerminze, Edelminze, Feldminze, Flohkraut, Gartenminze, Hirschminze, Mutterkraut, Katzenbalsam, Hausminze

Drogenname:
Menthae piperitae folium, aetheroleum

Vorkommen:
weltweit
nährstoffreicher feuchter Boden, Sonne bis Halbschatten

Sammelgut:
Blätter und Blütten

Sammelzeit:
Sommer

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Ceres-Urtinktur, Extrakt, ätherisches Öl, Spiritus, Fertigpräparate

Wirkstoffe:
ätherische Öle (Menthol), Lamiaceengerbstoffe, Flavonoide, Bitterstoffe

Wirkungen:
kühlend, spasmolytisch, karminativ, cholagog, sekretionsanregend, lokalanästhesierend, schmerzlindernd, antibakteriell, leicht sedierend, konzentrationsfördernd

Psychische Wirkung:
anregend, ausgleichend, belebend, geistig stimulierend, konzentrationsfördernd, entspannend

Energetische Wirkung:
Klarheit, geistige Frische, Anregung zu geistiger und körperlicher Beweglichkeit

Nebenwirkungen:
selten Magenbeschwerden

Anwendungsbereiche:
funktionelles-spastisches Oberbauchsyndrom, Übelkeit, Brechreiz, chronische Gastritis, Meteorismus, Cholezystopathien, Colon irritabile, Unruhe, nervöse Beschwerden, Konzentrationsmangel, Spannungskopfschmerz, Erkältungskrankheiten, rheumatische Beschwerden, Sportverletzungen

Kontraindikation:
Kleinkinder, Gallensteine

Astrologische Zuordnung:
Venus, Mond

 

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow
Das grosse Buch der Pflanzenwässer, Susanne Fischer Rizzi