Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Ringelblume - Calendula officinalis


 

 

 

 

 

Pflanzenfamilie:
Asteraceae - Korbblütler

Botanik:
einjährig, 60cm

Volksnamen:
Butterblume, Fallblume, Gartendotterblume, Totenblume, Monatsblume, Warzenblume, Wucherblume

Vorkommen:
weltweit verbreitet
guter Gartenboden, Sonne

Sammelgut:
Calendulae flos - Blüten

Sammelzeit:
Juni bis Oktober

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Ceres-Urtinktur, Extrakt, Ölauszug, Salbe, Gel, homöopathische Zubereitungen, Fertigarzneimittel

Wirkstoffe:
2-10% Triterpensaponine, ätherische Öle, Flavonoide, Carotinoide, Cumarine, immunstimulierende Polysaccharide, Schleimstoffe

Wirkungen:
entzündungshemmend, antimikrobiell, antifungizid, antiviral, lymphreinigend, epithelisierungsfördernd, granulationsfördernd, antitumorös, antiödematös, spasmolytisch, lipidsenkend

 

Anwendungsbereiche:
Schürf- und Quetschwunden, offenes Bein, Windeldermatitis, infizierte/schlecht heilende Wunden, alle Haut- und Schleimhautentzündungen, Verbrennungen, Krampfadern, Thrombophlebitis, Herpes simblex, Grippale Infekte, heisse Kompressen bei Karbunkel und Furunkel

Astrologische Zuordnung:
Sonne, Venus

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Das grosse Buch der Heilpflanzen, M. Pahlow