Heilpflanzen von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Spitzwegerich - Plantago lanceolata


 


 

 

 

Pflanzenfamilie:
Plantaginaceae - Wegerichgewächse

Botanik:
mehrjährig, 30cm

Volksnamen:
Sohlenkraut, Wegwartkraut, Wegtritt, Wegbreit, Lügenkraut, Sündenblatt, Zahnbürstli, Wegweiser

Vorkommen:
Europa, Asien
Wiesen, Weiden, Triften, jeder Boden Sonne bis Halbschatten

Sammelgut:
junge Blätter, Samen (wurden früher wie Getreide geerntet und im Brei mitgekocht), die gerösteten Samen in die Suppe oder über den Salat streuen

Sammelzeit:
Mai - Oktober

Darreichungs- und Zubereitungsformen:
Tee, Tinktur, Ceres-Urtinktur, Extrakt, Sirup, Frischsaft, Kataplasma, Fertigarzneimittel

Wirkstoffe:
Schleimstoffe/immunstim. Polysaccharide, Iridoidglykoside (Aucubin/Catapol), Kieselsäure, Flavonoide, bis 6% Gerbstoffe, Bitterstoffe, Cumarine usw.

Wirkungen:
reizlindernd, immunstimulierend, antimikrobiell, antiphlogistisch, adstringierend, wundheilend, juckreizstillend, blutstillend, antioxidativ, tonisierend, BGW stärkend, spasmolytisch, hepatoprotektiv!

Anwendungsbereiche:
Katarrhe obere Luftwege, Mund- Rachen-Entzündungen, Wunderstversorgung, zur Blutstillung (mit Hirtentäschelkraut), Insektenstiche, Ekzeme, Panaritium (mit Malve und Ringelblume), Juckreiz, Bindegewebsschwäche, Sehnenentzündung

Tipps für die Küche:
Blätter: Die noch zarteren Blätter der Rosettenmitte können gehackt als Rohkost gegessen oder mit anderen Wildpflanzen zu Gemüse, Suppe oder Salat verwendet werden. Sie können in Rührei oder Omeletten gemischt werden. Sie sind auch ein feiner Brotbelag.
Blütenknospen: Die Blütenknopsen sind eine wahre Delikatesse. Sie können die Blütenknospen einfach knabbern oder unter Salate mischen. Sehr fein schmecken sie auch einfach gedünstet. Sie eignen sich auch zum Einlegen in Öl oder Essigwasser.
Samen: Die Samen können ausgepresst werden und mit dem nussigen Öl Salate verfeinert werden. Wir können sie auch unter Gemüsegerichte mischen.
Wurzel: Klein geschnitten kann die Wurzel mit anderem Gemüse gemischt und als Füllung für Gemüsetaschen oder Strudel genommen werden.

Astrologische Zuordnung:
Merkur (Spitzwegerich), Pluto (Breitwegerich)

 

 

 

 

 

Quellen:
Mind-Maps, Birgit Sterk www.kraeuterschule.ch
D
ie Kräuter in meinem Garten, Siegrid Hirsch, Felix Grünberger
Essbare Wildpflanzen, Steffen Guido Fleischhauer, Jürgen Guthmann, Roland Spiegelberger